Holzbach. Achtelfinale angepeilt: Die Regionalliga-Fußballerinnen des SV Holzbach empfangen am Mittwoch um 19.30 Uhr den Liga-Rivalen FC Bitburg im Simmerner Hunsrückstadion – das Ziel ist klar: Der Titelverteidiger aus dem Hunsrück will ins Viertelfinale.

Dass es vor der Partie ein wenig Hickhack um den Termin gegeben hatte, nehmen die Holzbacherinnen wie das 0:4 in der Liga als „zusätzliche Motivation“, wie SV-Trainer Tobias Blatt. Der kann weitestgehend aus dem Vollen schöpfen, hinter dem Einsatz von Hanna Lena Diel und Jana Haubrich stehen noch Fragezeichen, beide plagen sich mit Sprunggelenkproblemen herum. „Der wichtigste Punkt gegen Bitburg ist, dass wir den Kampf annehmen“, weiß Blatt.

Rhein-Zeitung 02.11.2018